Gratulation zur Habilitation

Unser  Dozent Dr. med. Erol Tutdibi konnte mit seiner Antrittsvorlesung an der medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Homburg seine Habilitation erfolgreich abschließen.

Er wird zukünftig als Privatdozent in der Lehre tätig sein und damit sein Engagement in der studentischen Lehre und Ausbildung noch mehr intensivieren.

Mit dem Thema: „Wer schreit denn da? Der nicht immer einfache Start ins Leben“ hatte er auch für seine Antrittsvorlesung ein wichtiges Thema gewählt.

Auch bei uns ist er für den Inhalt der New-Born-Life-Support-Seminare verantwortlich und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Wir wünschen Erol für seine neue Aufgabe viel Spaß und Erfolg!

Kindernotfälle im Juli

Auch im Juli konnten wir in 2 Seminaren das Wissen unserer Teilnehmer im Bereich pädiatrischer Notfälle bereichern.

Am Freitag stand die Versorgung und Gesundheit der Kleinstem auf dem Programm – im Praxistraining New Born Life Support wurde 8 Stunden lang intensiv die Versorgung von Neugeborenen mit Anpassungsstörung geübt.

Notfälle im Kreissaal sind selten – wenn es aber dazu kommt sollte das Team optimal vorbereitet sein. Auch deshalb fordern die Guidelines des ERC in ihrer aktuellsten Version die Anwesenheit von trainiertem Personal bei jeder Geburt. Auch einige Teilnehmer aus dem Samstags beginnenden PALS-Providerkurs nutzten die zeitliche Nähe der beiden Veranstaltungen und nahmen daran teil.

Das restliche Wochenende waren die Sorgen und Nöte der etwas größeren Patienten an der Reihe. 14 Teilnehmer absolvierten erfolgreich den praktischen Teil des PALS-Providerkurses und konnten am Ende ihre international gültigen Zertifikate in Empfang nehmen. Teilnehmer aus der Schweiz bereicherten den Kurs mit dem Wissen aus unserem Nachbarland, so dass die beiden Tage in familiärer Atmosphäre wie im Fluge vergingen.

Im November findet der nächste PALS-Providerkurs in Landau / Pfalz statt, auch hier wird am Vortag wieder das NBLS-Praxisseminar stattfinden. Eine Anmeldung kann direkt über unsere Homepage erfolgen.

Inhousetraining New Born Life Support

Erneut durften wir im Rahmen einer Inhouseveranstaltung Mitarbeiterinnen einer Kinderklinik in den Maßnahmen des New Born Life Supports schulen.

Nach einem kurzweiligen Vortrag durch Herrn Dr. Tutdibi wurden zunächst die Grundlagen in verschiedenen Skillstations gelegt.

Der Nachmittag stand im Zeichen des interdisziplinären Simulationstrainings – vor Ort auf der Kinderintensivstation konnten neben den Handlungsabläufen auch die örtlichen Gegebenheiten auf Ihre praktische Anwendbarkeit überprüft werden.

Sollten auch Sie Interesse an einem solchen Training haben, unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot. Das nächste “freie” Training zu diesem Thema findet bereits am 15. Juli in Karlsruhe, hier sind noch einige wenige Restplätze zu vergeben.

Freies Training in Karlsuhe: Link zur Anmeldung

Intensivseminar Kindernotfälle Karlsruhe

In einem dreitägigen Seminar konnten 14 Teilnehmer ihre Kenntnisse im Bereich der pädiatrischen Notfallmedizin erweitern und auffrischen.

Neben verschiedenen Skillstations und Wokshops zum Thema Narkose, CRM und strukturierter Patientenübergabe stand die Praxis im Vordergrund. An zwei Tagen wurden in internistischen und traumatischen Fallbeispielen die Teams trainiert. Besonderes Augenmerk galt dabei der Funktion des Teamführers, in ausführlichen Debriefings wurden die Leistungen der Teilnehmer zusammen konstruktiv ausgewertet und eventuelle Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Als besonderes Highlight durften wir eine Kindernotfallmedizinerin aus den USA als Gastdozentin begrüßen. Krista Kitchen hospitierte für 4 Wochen an der Kinderklinik in Karlsuhe und hatte sich spontan bereit erklärt uns einmal mehr zu unterstützen.

Sie ermöglichte den Teilnehmern einen Einblick in die ausländischen Versorgungsstrukturen – das Fachgebiet Kindernotfallmedizin ist in Deutschland nicht vorgesehen und referierte über das Thema Schußverletzungen bei Kindern. In den USA Routine, bei uns zum Glück ein seltener Notfall.

Einen Eindruck von dem Seminar erhalten Sie in der Rubrik Seminareindrücke: Link zur Bildergallerie

Interdisziplinäre NLS-Schulung erfolgreich beendet

An insgesamt 7 Kurstagen konnten durch unsere Dozenten insgesamt 96 Hebammen und Kinderkrankenschwestern sowie Ärzte und Ärztinnen aus den Bereichen Gynäkologie und Anästhesie gemeinsam in der Erstversorgung Neugeborener geschult werden.

Die ERC-Guidelines 2015 fordern für alle stattfindenden Geburten die Anwesenheit von geschultem Personal zur Versorgung bei Anpassungsstörungen. In den interdisziplinären Schulungen konnten die einzelnen Fachdisziplinen das reibungsose Zusammenspiel und den strukturierten Versorgungsablauf erlernen, so dass alle nun für eventuell auftretende Notfälle gut vorbereitet sind.

Sollten Sie Interesse haben auch Ihr Personal interdisziplinär und praxisnah zu schulen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

Hier gelangen Sie zu den Seminareindrücken:

Bilder

Neu: Traumateil beim Intensivseminar Kindernotfälle

Erstmals fand unser Intensivseminar mit einem zusätzlichen Traumateil statt. Präklinische und Schockraumszenarien zum Thema pädiatrisches Trauma rundeten die in den letzten Jahren schon stattfindenden internistischen Fallbeispiele ab.

Nach Skillstations zu Immobilisation, Blutungsmanagement, Thoraxtrauma und strukturierter Patientenübergabe konnten die Teilnehmer ihr Können in den Simulationen unter Beweis stellen.

Nach drei anstrengenden Tagen endete das Seminar mit einem großen Abschlußszenario und zufriedenen Teilnehmern.

Das nächste Seminar findet vom 10. – 12. Juni in Karlsruhe statt – es gibt noch einige wenige Restplätze.

Hier gibts einige Kurseindrücke

Interdisziplinäres NBLS-Training Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe

In Zusammenarbeit mit dem Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr sind wir in eine Reihe von interdisziplinären Praxistrainings zum Thema New Born Life Support gestartet.

An insgesamt 7 Seminartagen werden die an der Erstversorgung von Neugeborenen beteiligten Hebammen, Gynäkologen und Anästhesisten gemeinsam die Notfallversorgung von Neu – und Frühgeborenen trainieren.

Neben einem kurzen Überblick über die aktuellen Guidelines 2015 stehen die Seminartage ganz im Zeichen der Praxis. In Skillstations zu den Themen Nabelvenenkatheter, Intarossärer Zugang, Atemwegsmanagement und Ersteinschätzung / BLS-Maßnahmen werden zunächst die Grundlagen für eine leitliniengerechte Versrogung gelegt.

Im anschließenden Simulationstraining arbeiten die einzelnen Fachabteilungen dann Hand in Hand an der Lösung der gestellten Aufgaben.

Unserer Ansicht nach eine vorbildliche Umsetzung der in den aktuellen Leitlinien geforderte Ausbildung des Personals und ein wichtiger Beitrag zur Patientensicherheit.

 

Sollten Sie auch erwägen Ihr Personal in einem derartigen Inhouse-Kurs zu schulen, beraten wir Sie gerne und erstellen Ihnen ein unverbindliches erstes Angebot.

Sprechen Sie uns einfach an …

Praxisseminar New Born Life Support

Heute fand in den Räumlichkeiten des Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr ein Praxistraining zum Thema New Born Life Support statt.

Nach einem Überblick über die aktuellen Leitlinien und den frischen Änderungen der 2015er Leitlinien stand die Veranstaltung ganz im Zeichen der Praxis.

In Skillstations zu den Themen Nabelvenenkatheter, Intraossärer Zugang, Atemwegsmanagement und BLS-Maßnahmen konnten zunächst die praktischen Fertigkeiten geübt werden, bevor sich am Nachmittag in verschiedenen Simulationen alles um die richtige Erstversorgung der Neugeborenen ging.

Teilnehmer aus verschiedenen Fachrichtungen ermöglichten ein interessantes interdisziplinäres Training und führten zu einem regen Erfahrungsaustausch untereinander.

Vielen Dank an alle Teilnehmer – es hat sehr viel Spass gemacht mit Euch.

Kurseindrücke:

Bildergallerie

Termine 2016:

Praxisseminar NBLS

 

Seminar Narkose in Rettungsdienst und Notaufnahme Landau

Erfolgreiches Praxisseminar Narkose im Rettungsdienst

Am Wochenende fand in Landau unser Praxisseminar Narkose im Rettungsdienst statt. Nach einer kurzen theoretischen Einführung über die Besonderheiten und standardisierten Abläufe der präklinischen Notfallnarkose, konnten unsere Teilnehmer ihr Wissen in mehreren praktischen Fallbeispielen sowohl am Erwachsenen, als auch am Kind zur Anwendung bringen.
Es war wieder ein sehr interessantes und lehrreiches Training in entspannter Atmosphäre mit tollen hochmotivierten Teilnehmern.

Vielen Dank an diese für das sehr schöne Seminar! Es hat uns viel Spaß gemacht.

Auch im Jahr 2016 werden wir dieses Seminar wieder anbieten!

Seminareindrücke:

Bildergalerie

Weitere Informationen und Anmeldung:
www.simcor.de/narkose-im-rettungsdienst

Jahresprogramm 2016 – Frühbucherrabatt bis 31.01.2016

Heute ist unser Jahresprogramm 2016 erschienen und kann nun auch als Flyer heruntergeladen werden.

Wir freuen uns, Ihnen bis zum 31.06.2016 erstmals einen Frühbucherrabatt von 10% der Kursgebühren auf alle Veranstaltungen anbieten zu können.

Neu in 2016 ist die Ausweitung des Intensivseminars Kindernotfälle auf 3 Tage und die damit verbundene Aufnahme von traumatischen Notfällen in da, sowei die zeitliche Zusammenlegung von New Born Life Support und PALS-Providerkurs, so dass ein zeitlich zusammenhängender Besuch beider Veranstaltungen möglich ist.

Damit folgen wir dem Wunsch unserer Kunden, die Inhalte der beiden Kurse entsprechend auszuweiten.

Sollten Sie etwas in unserem Programm vermissen oder Interesse an einem Inhouse-Seminar haben, stehen wir Ihnen gerne für ein unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung.

Download Jahresprogramm 2016