Kindernotfälle im Juli

Auch im Juli konnten wir in 2 Seminaren das Wissen unserer Teilnehmer im Bereich pädiatrischer Notfälle bereichern.

Am Freitag stand die Versorgung und Gesundheit der Kleinstem auf dem Programm – im Praxistraining New Born Life Support wurde 8 Stunden lang intensiv die Versorgung von Neugeborenen mit Anpassungsstörung geübt.

Notfälle im Kreissaal sind selten – wenn es aber dazu kommt sollte das Team optimal vorbereitet sein. Auch deshalb fordern die Guidelines des ERC in ihrer aktuellsten Version die Anwesenheit von trainiertem Personal bei jeder Geburt. Auch einige Teilnehmer aus dem Samstags beginnenden PALS-Providerkurs nutzten die zeitliche Nähe der beiden Veranstaltungen und nahmen daran teil.

Das restliche Wochenende waren die Sorgen und Nöte der etwas größeren Patienten an der Reihe. 14 Teilnehmer absolvierten erfolgreich den praktischen Teil des PALS-Providerkurses und konnten am Ende ihre international gültigen Zertifikate in Empfang nehmen. Teilnehmer aus der Schweiz bereicherten den Kurs mit dem Wissen aus unserem Nachbarland, so dass die beiden Tage in familiärer Atmosphäre wie im Fluge vergingen.

Im November findet der nächste PALS-Providerkurs in Landau / Pfalz statt, auch hier wird am Vortag wieder das NBLS-Praxisseminar stattfinden. Eine Anmeldung kann direkt über unsere Homepage erfolgen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.